Politische Führung heisst vor allem auch Kenntnis der (finanziellen) Möglichkeiten. Auch wenn wir uns stark an Werten orientieren, so entscheidet doch letztlich der Geldbeutel, was realisiert werden kann und was nicht.

Seit Jahren orientieren wir uns an einer nachhaltigen Finanzpolitik, welche den Werterhalt und den Selbstfinanzierungsgrad in einen Zusammenhang stellen. 2014 hat der Gemeinderat eigene Vorgaben zu den Finanzkennzahlen beschlossen. Diese weichen zum Teil erheblich von den kantonalen Richttabellen ab. Sie berücksichtigen jedoch unsere Gemeindegrösse und –aufgaben, den Werterhaltungsbedarf sowie das aktuelle wirtschaftliche Umfeld viel besser (z.B. die historisch tiefen Zinsen).

Trotz unterdurchschnittlicher Steuerkraft und einer tiefen Steueranlage waren unsere Kennzahlen bis 2011 gut. Infolge Mehrbelastungen durch den Finanz- und Lastenausgleich des Kantons und sinkender Steuererträge ist der Finanzhaushalt seither jedoch nicht mehr nachhaltig sichergestellt. Der Gemeinderat überprüft die Situation laufend und zeigt auf, ob einzelne Aufgaben effizienter erfüllt oder gar reduziert werden können oder ob die Einnahmen erhöht werden müssen.

Es ist das erklärte Ziel des Gemeinderats, die Gesamtsteuerbelastung tief zu halten und trotzdem zur hervorragenden Infrastruktur Sorge zu tragen.


Unsere wichtigsten Finanzkennzahlen auf einen Blick

Finanzkennzahlen 2008 - 2015  [PDF, 183 KB]