bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung

Die bfu setzt sich im öffentlichen Auftrag für die Sicherheit ein. Als Schweizer Kompetenzzentrum für Unfallprävention forscht sie in den Bereichen Strassenverkehr, Sport sowie Haus und Freizeit und gibt ihr Wissen durch Beratung, Ausbildung und Kommunikation an Privatpersonen und Fachkreise weiter.

 

Sicherheit in der Gemeinde

Die bfu-Sicherheitsdelegierten in über 1200 Gemeinden der Schweiz und des Fürstentums Liechtensteins sind Ihre kompetenten Ansprechpersonen für Sicherheitsfragen in Haus, Freizeit, Sport und Strassenverkehr.

 

Seit 2018 bin ich, Katja Studer als bfu-Sicherheitsdelegierte für die Gemeinde Uetendorf zuständig. Sie können mich wie folgt erreichen: Tel. 033 346 40 54, E-Mail k.studer@uetendorf.ch

 

Ab Januar 2019 werden wir Sie laufend über die bfu-Sicherheitstipps unter www.uetendorf.ch informieren. Sie möchten sich bereits heute über die bfu oder über Sicherheitstipps informieren, dann besuchen Sie die Homepage www.bfu.ch oder kontaktieren Sie mich unter den vorgenannten Kontaktdaten.

 

Sie haben Kinder oder sind Schwanger und möchten auf das Alter abgestimmte Tipps und Informationen?

Die bfu will Eltern helfen, Kinder vor Unfällen zu bewahren. Sie stellt dazu Eltern gratis alle sechs Monate bis zum vollendeten achten Lebensjahr die „bfu-Kinderpost“ zu.

Die achtseitigen Broschüren im Format A5 sind dem jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder angepasst und informieren die Eltern über typische Unfallgefahren. Sie geben Tipps und Anregungen zur Erhöhung der Sicherheit der Kinder im Haushalt, bei Spiel und Sport sowie im Strassenverkehr.

 

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit der bfu-Kinderpost finden Sie unter www.bfu.ch (Ratgeber Unfallverhütung / Im und ums Haus).

 

Ihre bfu-Sicherheitsdelegierte

Katja Studer